Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

10 Gebote

Das Musical zu Gast in Gusenburg am Ostersonntag

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kinder- und Familienkreuzweg Gusenburg

In der Kirche Gusenburg sitzen in den ersten Bänken rund um den Altar etwa 90 Personen aller Altersstufen, aber hauptsächlich Kinder!

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Zweitkommunion in Gusenburg

Der zentrale Gottesdienst für die sogenannte Zweitkommunion fand in diesem Jahr erstmals in Gusenburg statt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Orgelwanderung 2019

Termin: 04. Mai 2019, 9.30 Uhr

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Silberne Kommunion 2019 in Damflos

Vor 25 Jahren empfingen wir unsere erste Hl. Kommunion

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kochen für Trauernde

im MGH Hermeskeil, am 08. Mai 2019

Weiterlesen …

Termine

< April 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
6
Besucher heute:
124
Besucher gesamt:
554.826
Zugriffe heute:
271
Zugriffe gesamt:
1.468.036
Besucher pro Tag: Ø
208
Zählung seit:
 01.01.2012

Barbara-Messe

06.12.2018 von Ricarda Ahmetovic

am Barbaratag, dem 04. Dezember 2018, fand in diesem Jahr um 09.00 Uhr eine Rorate-Messe in der Kirche St. Paulinus in Beuren statt.

Pastor i.R.  Willi Heckmann konnte zu diesem Festgottesdienst über 100 Gläubige begrüßen. Im Mittelpunkt stand das Glaubenszeugnis der Heiligen Barbara.

 

„Die heilige Barbara zählt zu den vierzehn Nothelfern, und ihr Verhalten im Angesicht von Verfolgung und Tod gilt als Symbol der Wehr- und Standhaftigkeit im Glauben. Für viele Berufsgruppen ist sie die Schutzpatronin, am bekanntesten sind uns sicherlich die Bergleute. Wegen des plötzlichen Todes, der ohne den Empfang der Sterbesakramente erfolgte, gilt sie auch als Schutzpatronin der Sterbenden.“

 

Die Frauengemeinschaft gestaltete den Gottesdienst mit und lud anschließend zum Frühstück ins Bürgerhaus ein.

 

Ich konnte leider nicht daran teilnehmen, gehe aber hundertprozentig davon aus, dass sich dort bei guten Begegnungen und leckerem Frühstück die Gottesdienstgemeinschaft lebendig und munter fortgesetzt hat. (RGE) 

Zurück