Termine

< August 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
9
Besucher heute:
196
Besucher gesamt:
706.137
Zugriffe heute:
509
Zugriffe gesamt:
1.805.693
Besucher pro Tag: Ø
225
Zählung seit:
 01.01.2012

Familienfreizeit 2020

15.07.2020 von Ricarda Ahmetovic

weitere Bilder bitte anklicken

Montag, 13.07.2020: Ausflug nach Maria Laach

Auch unseren Urlaubsplänen hatte die Pandemie einen Strich durch die Rechnung gemacht!

Statt der geplanten Familienfreizeit, die dieses Jahr eigentlich nach Holland gehen sollte, kam eine kleine Gruppe von 15 Personen zusammen, um gemeinsam einen schönen Tag miteinander zu verbringen.

Unser Ziel: das Kloster Maria Laach.

Nach einem Wiedersehen und einem kurzen Austausch, stärkten wir uns nach der Autofahrt erst einmal, bevor unser Programm mit einem Film über den Tagesablauf eines Benediktinermönches in Maria Laach startete.

Bei der sich anschließenden Führung über das große Gelände mit Pater Albert, einem der 35 dort lebenden Mönche, bekamen wir neben detaillierten Erzählungen über das selbstständige Benediktinerkloster auch die große Bibliothek mit mehr als 270.000 Exemplaren in verschiedenen Sprachen zu sehen. Das älteste sich dort befindende Stück ist sogar bereits um das Jahr 800 entstanden.

Ein weiteres Highlight war in jenem Fall auch die bekannte Abteikirche, in der man heute noch das Grab des Pfalzgrafen Heinrich II. besuchen kann, der 1093 das Kloster stiftete.

Im Gespräch mit dem Pater ging es auch immer wieder um das Thema der Selbsterhaltung. Denn die geführte Gärtnerei, die Keramikmanufaktur, die Buch- und Kunsthandlung, die Kunstschmiede und auch das Hotel erlitten in den letzten Monaten schwere Einbußen.

Dank des schönen Wetters ließ sich ein kurzer Besuch des Laacher Sees am Ende auch noch gut einbauen.

Und obwohl man es nicht mit einer Familienfreizeit vergleichen kann, sind wir für die Möglichkeit, trotz der aktuellen Situation in einer kleinen Gruppe etwas zu unternehmen, sehr dankbar!

Hannah Breitung, Farschweiler

Zurück