Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Familienfreizeit 2020

Schweren Herzens abgeagt...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Erstkommunion 2020

Nicht zu fassen, was da in den letzten Wochen und Monaten passiert ist.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Wort-Gottes-Feier einmal anders

12 friends of St. Thomas in der Pfarrkirche St. Martinus

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kirmesgottesdienst in Bescheid

"Open-Air“-Kirmesgottesdienst in Bescheid am Sonntag, 07.06.2020

Weiterlesen …

8. Tag Pfingstnovene

Die Spaltung der Kirche - ein Skandal

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Pfingstmeditation

Den Aufbruch wagen...

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Telefonkette

Wir starten!

Weiterlesen …

Termine

< Juni 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
13
Besucher heute:
64
Besucher gesamt:
688.912
Zugriffe heute:
102
Zugriffe gesamt:
1.768.569
Besucher pro Tag: Ø
224
Zählung seit:
 01.01.2012

Palmsonntag in St. Franziskus Hermeskeil

01.04.2020 von Rüdiger Glaub-Engelskirchen

In einer Dienstanweisung hat unser Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg alle gottesdienstlichen Zusammenkünfte in unserem Bistum abgesagt. Dies betrifft auch die vor uns liegenden Kar- und Ostertage! Dennoch möchten wir den Gläubigen in unserer Pfarrei St. Franziskus die Gelegenheit geben, gesegnete Palmzweige mit nach Hause zu nehmen. Für das Wochenende über Palmsonntag waren ursprünglich insgesamt neun Gottesdienste geplant.

An Palmsonntag ab 10:00 Uhr haben Sie die Gelegenheit, die Palmzweige in diesen neun Kirchen abzuholen: Beuren, Bescheid, Damflos, Geisfeld, Gusenburg, Hermeskeil Pfarrkirche und Klosterkirche, Rascheid und Züsch. Achten Sie bitte dabei auf die Hygienevorschriften und auf genügend Abstand, sollten zum gewählten Zeitpunkt des Abholens mehrere Menschen in der Kirche sein.

Das Brauchtum um Palmsonntag ist seit dem 4. Jahrhundert bekannt. In der Palmweihe werden Palmzweige mit Weihwasser gesegnet. Bei der normalerweise sich anschließenden Prozession werden sie als „Zeichen des Lebens und des Sieges“ mitgetragen. Nach dem Gottesdienst werden diese mit nach Hause genommen, um sie dort hinter das Kreuz zu stecken.

In Namen unseres Pastoralteams herzliche Grüße

Ihr Gemeindereferent

Rüdiger Glaub-Engelskirchen

Zurück