Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Pfarrbriefkosten

Neuer Preis ab 2019

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Franziskusfest

Wir laden herzlich ein das Fest unseres Pfarrpatrons zu feiern.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Das neue Bestattungsteam wurde vorgestellt

Im Sonntagsgottesdienst am 16.09.2018 in der Pfarrkirche St. Martinus, Hermeskeil, wurde das neue Beerdigungsteam der Pfarrgemeinde vorgestellt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Gebetsinitiative

für den geistlichen Aufbruch im Bistum Trier

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Methoden und Strategien für Sensibilität, Toleranz und Courage in schwierigen Gesprächssituationen

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Tag der offenenTür im GBPZ Hermeskeil

Tag der offenen Tür im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Hermeskeil GPBZ Hermeskeil

Weiterlesen …

Termine

< September 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
7
Besucher heute:
74
Besucher gesamt:
496.218
Zugriffe heute:
128
Zugriffe gesamt:
1.326.009
Besucher pro Tag: Ø
202
Zählung seit:
 01.01.2012

Was tun wenn...

> ...Taufe

Das Sakrament der Taufe wird in der Regel Sonntags um 14.30 Uhr in unseren 8 Pfarrbezirken gespendet. Das Taufgespräch findet vorher - nach Vereinbarung – entweder bei Ihnen zu Hause oder im Pfarrhaus statt.

Bitte melden Sie Ihr Kind zur Taufe mindestens 12 Wochen vor dem gewünschten Termin im zentralen Pfarrbüro in Hermeskeil unter Tel. 06503/981750 zur Taufe an. Sie benötigen dazu eine Geburtsurkunde des Kindes, sowie Patenscheine der Paten (wenn diese nicht in der Pfarrei wohnen), die jeweils katholisch sein müssen. Einen Patenschein bekommen Sie beim Wohnsitzpfarramt des Paten. Evangelische Christen können zusätzlich als Taufzeugen ins Stammbuch eingetragen werden. Auch dazu benötigen wir einen Patenschein des evangelischen Pfarramtes. Jemand, der aus der Kirche ausgetreten ist, kann kein Paten- oder Zeugenamt übernehmen.

Die Stolgebühren von 5,- Euro entrichten Sie bitte bei der Anmeldung.

 

In Hermeskeil finden die Taufe von Januar bis März und Oktober bis Dezember nach der hl. Messe ca. 11.45 Uhr und von April bis September um 14.30 Uhr statt.

> ...Erstkommunion

Die Vorbereitung der Kinder auf die Erste Heilige Kommunion beginnt meist im Oktober. Mehrere Katechetinnen und Katecheten betreuen die Kinder in kleinen Gruppen (5 - 8 Kinder) und arbeiten auf den Festtag hin, der in der Regel an einem der Sonntag der Osterzeit stattfindet.

 

Nähere Informationen sind erhältlich im Katholischen Pfarramt Hermeskeil bei Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen per E-Mail oder unter Telefon: 0 65 03 - 98 17 517.

 

Neuregelung der Erstkommunion ab 2017

Der Pfarreienrat hat in seiner Sitzung 2014 folgende Regelung beschlossen: In der Kirche St. Paulinus Beuren findet in Zukunft jedes Jahr eine Erstkommunionfeier statt, das heißt, alle Kinder der dritten Klasse, die die Grundschule in Beuren besuchen, gehen in der Kirche in Beuren im dritten Schuljahr zur Erstkommunion.


In der Pfarrkirche Hermeskeil findet ebenfalls jährlich eine Erstkommunion statt. Eingeladen sind ebenfalls alle Schülerinnen und Schüler, die das 3. Schuljahr besuchen. 

 

In Gusenburg und Grimburg sollen künftig Kinder alle zwei Jahre aus dem dritten und vierten Schuljahr gemeinsam zur Erstkommunion geführt werden. 

 

Gleiches gilt für die Kinder aus den Ortschaften Züsch, Neuhütten, Muhl. Sie werden alle zwei Jahre im dritten und vierten Schuljahr gemeinsam in der Kirche St. Antonius von Padua Erstkommunion feiern.

 

 

Erstkommunion 2019: Weißer Sonntag in Beuren und Hermeskeil, sowie eine Woche später in Züsch

 

> ...Firmung

Das Pfingstfest mit der Sendung des Heiligen Geistes bildet den Beginn der Kirche. Die Kraft des Heiligen Geistes ermutigt die Jüngergemeinschaft als Kirche Jesu Christi sichtbar und wirksam zu werden. Im Sakrament der Firmung werden junge Christen bestärkt (firmare, lat. – bestärken), sich am Lebensbeispiel Jesu Christi und seinem Evangelium zu orientieren, um so lebendige Glieder der Kirche zu sein.

 

Die Firmung ist somit auch die Vollendung der Taufe. Die Firmung findet gemeinsam mit den Jugendlichen der Pfarrei St. Franziskus Hermeskeil statt.

 

Die entsprechenden Jahrgänge werden rechtzeitig darüber informiert und entsprechend vorbereitet. Nächster Termin für eine Feier der Firmung ist in St. Franziskus für Herbst 2019 geplant. Nähere Informationen erhalten Sie in unserem Pfarrbüro.

> ...Hochzeit

Paare, die sich das Sakrament der Trauung spenden möchten werden gebeten, sich mindestens ein halbes Jahr vor dem geplanten Hochzeitstermin im Pfarrhaus anzumelden, möglichst bevor die Terminvereinbarungen mit dem Restaurant etc. getroffen sind! Vor der Trauung finden mehrere Gespräche mit dem Geistlichen statt, der die Feier leitet. Wegen der musikalischen Gestaltung können Sie gerne mit unserem Dekanatskantor Rafael Klar, oder dem zuständigen Kirchenmusiker vor Ort Kontakt aufnehmen.

> ...Beichte

Gelegenheit zur Einzelbeichte wird im Pfarrbrief bekannt gegeben. Nach Vereinbarung ist die Einzelbeichte jederzeit möglich. Bußgottesdienste finden mehrmals im Jahr in der Regel vor Weihnachten, Ostern und Allerheiligen statt. Termine entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief. Beichtgelegenheit im Klösterchen Hermeskeil Samstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr; außerdem nach Vereinbarung.

 

Beichtgelegenheit
Wir weisen darauf hin, dass es ein wöchentliches Beichtangebot im Franziskanerkloster gibt. Darüber hinaus stehen Kaplan Sturm und Dechant Grünebach nach Vereinbarung jederzeit für ein Beichtgespräch zur Verfügung. Ebenso weise ich auf den zentralen Bußgottesdienst vor Allerheiligen in Hermeskeil hin. Auch dort haben Sie anschl. Gelegenheit zur Beichte. (CG)

> ...Krankheit

Krankheit ist eine prägende Erfahrung, die oft an die Grenzen des Lebens führt. Daher ist uns die Begleitung der Kranken ein wichtiges Anliegen. Wir bitten Angehörige, Nachbarn oder Freunde, uns mitzuteilen, wenn jemand länger krank ist oder im Krankenhaus liegt. Auf Wunsch wird Kranken oder Gehbehinderten regelmäßig die heilige Kommunion in die Wohnung gebracht oder das Sakrament der Krankensalbung gespendet. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass ein Kommunionhelfer/eine Kommunionhelferin die heilige Kommunion zum Kranken bringt.

> ...Sterbefall

Wenn ein Angehöriger stirbt und dies eine glauben wir, dass es ein weiterleben nach dem Tode gibt! In der Feier der Hl. Messe beten wir für den Verstorbenen und stärken unsere Hoffnung auf Auferstehung. Beim Begräbnis ehren wir den Leib des Toten und lassen die Angehörigen in ihrer Trauer nicht alleine. Wir bieten Ihnen in der Trauer darüber hinaus Hilfe und Begleitung in Einzelgesprächen oder beim Lebenscafe, dass 14 tägig montags im MGH Johanneshaus stattfindet. Die Termine für das 2. und 3. Sterbeamt, sowie für das Jahrgedächtnis sprechen Sie bitte im Zentralen Pfarrbüro ab.